Geschichte des Krankenhauses

Vom Kindererholungsheim ...

1919/20:
Erwerb des Gasthauses „Großer Hof“ durch die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Hildesheim

1920/21:
Ausbau zum Kinderheim

1927/28:
Vergrößerung durch einen Neubau und Namensgebung: St. Elisabeth Kinderheim

1931:
Erweiterung zum Fremdenheim für alleinstehende Frauen und Männer sowie zur Unterkunft für Kurgäste

1943:
Nutzung als Hilfskrankenhaus

 

... zum modernen Krankenhaus

1945:
Offizielle Anerkennung als Krankenhaus sowie Namensgebung: St. Elisabeth Krankenhaus

1946 - 1953:
Modernisierung zum 160-Betten-Krankenhaus

1949/50: 
Errichtung eines Erweiterungsbaues am Mitteltrakt

1962/64: 
Neubau des Personal-Wohnheimes (heute Aufnahme- u. Kurzliegerstation und Station C2)

1980/83:
Neubau des Funktionstraktes mit zwei Bettenstationen

1983/85:
Renovierung des gesamten Altbaus

1990/91:
Küchenumgestaltung mit Einführung von Wahlessen und Bau einer Patientencafeteria

1991/93: 
Neubau einer Abteilung für Intensivmedizin und Umbau der Personalcafeteria

1993:
Ausbildungsstätte für Krankenschwestern und –pfleger in Zusammenarbeit mit der Krankenpflegeschule St. Martini in Duderstadt

1994:
Installation einer Kommunikationsanlage (Fernsehgeräte, ISDN-Telefonanlage) für alle Krankenhausbereiche sowie eines digitalen Röntgengerätes

1995:
Neugestaltung des Kreißsaalbereiches

1998:
St. Elisabeth Krankenhaus im Internet

1999:
Neugestaltung eines familienorientierten Entbindungsbereiches

2002:
Bau eines Ärztehauses mit niedergelassenen Praxen und Teilen der Krankenhausverwaltung

2005:
Umwandlung des St. Elisabeth Krankenhauses in die St. Elisabeth Krankenhaus Salzgitter gemeinnützige GmbH

2006:
Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2000

2007:
Erweiterung des diagnostischen Leistungsspektrums durch den Betrieb eines Computertomographen im Rahmen einer Kooperation (Bilddiagnostik) per Teleradiologie mit der Radiologischen Abteilung des Vinzenzkrankenhaus Hannover

2008:
Inbetriebnahme einer Aufnahme- und Kurzliegerstation für die Fachabteilungen Innere Medizin und Chirurgie

2009:
Re-Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008
Inbetriebnahme einer Intermediate Care (IMC) – Einheit innerhalb der Station M2 Innere Medizin
Akutbehandlung von Schlaganfällen im Rahmen eine Kooperation (Telemedizin) mit dem St. Bernward-Krankenhaus Hildesheim

2010:
Einrichtung von zwei Palliativpflege-Zimmern (ehemalige Station M1) mit Angehörigen-Aufenthaltsraum, Teeküche und Balkon

2011:
Gründung der Tochtergesellschaft MVZ St. Elisabeth gGmbH und Inbetriebnahme des MVZ (Medizinisches Versorgungszentrum) ab Januar 2012 mit den Praxen für Chirurgie und Sportmedizin und einer internistischen Praxis für hausärztliche Versorgung

2012:
Kooperation mit der Zentral-Apotheke des St. Bernward-Krankenhauses in Hildesheim im Bereich der Arzneimittel-Versorgung

2012:
Auflösung des Schwestern-Konventes der Barmherzigen Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul in Hildesheim und Verabschiedung der Ordensschwestern am Standort Salzgitter

2012:
Inbetriebnahme des Linksherzkathetermessplatzes mit 24-stündigem Rufdienst. Gliederung der Inneren Medizin in Schwerpunkt I (allgemeine) Innere Medizin und Schwerpunkt II der Inneren Medizin - Kardiologie

2012:
Zweite Re-Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008

2015:
Dritte Re-Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach DIN EN ISO 9001:2008