Hospiz/Palliativpflege

Hospiz

Die Hospizinitiative hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schwerkranke, Sterbende und deren Angehörige zu unterstützen, damit diese Zeit so bewusst wie möglich erlebt und würdevoll gestaltet werden kann.

Die Hospizmitarbeiterinnen stehen Ihnen zur Seite, hören zu und begleiten Sie in Ihren Fragen, Zweifeln und Sorgen.

Um Sterbende in der letzten Phase ihres Lebens medizinisch gut zu versorgen und sie würdevoll zu begleiten, arbeitet das St. Elisabeth-Krankenhaus vertrauensvoll mit der Hospiz-Initiative Salzgitter e. V. und dem Hospizhaus Salzgitter zusammen.

Weitergehende Informationen dazu finden Sie hier:
Hospiz-Initiative Salzgitter: www.hospiz-initiative-salzgitter.de
Hospizhaus Salzgitter: www.hospiz-salzgitter.de

Palliativpflege

Auf der Station M1 des St. Elisabeth-Krankenhauses befinden sich zwei Palliativ-Pflegezimmer. Dort können Sterbende durch besonders geschultes Pflegepersonal versorgt werden. In den Zimmern befindet sich ein Schlafsofa, auf dem Angehörige auf Wunsch übernachten können. Der gegenüberliegende Aufenthaltsraum mit Teeküche und Balkon bietet ihnen die Möglichkeit, sich für eine Weile zurückzuziehen.

Christliche Patientenverfügung

Zunehmend fragen uns Patienten, Angehörige und Besucher, wie man auf die ärztliche Behandlung Einfluss nehmen kann, wenn man als Patient vorübergehend oder bleibend nicht mehr in der Lage ist, seinen eigenen Willen zu äußern.

Die Christliche Patientenverfügung mit Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung möchte einen Weg zwischen unzumutbarer Lebensverlängerung und nicht verantwortbarer Lebensverkürzung aufzeigen. Sie soll als Entscheidungshilfe dienen – sowohl für die eigene Urteilsbildung als auch für alle, die möglicherweise einmal in Vertretung entscheiden müssen.

Die Hospiz-Begleitung, die Palliativ-Pflegekräfte und das Seelsorgeteam unseres Hauses beantworten gerne Ihre Fragen.

 Download Patientenverfügung [PDF]